Discussion:
Teil 2 - Die Usenet Hämorride Andreas Post, Weimarerstr. 11a, 60437 Frankfurt - www.mein-duisburg.com - Scheiß auf NetzDG, ich verleumde weiter!! - Andreas Post, c/o AfD Frankfurt - http://www.andreas-post.com/
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Post, AfD Frankfurt
2018-02-03 05:26:11 UTC
Permalink
Raw Message
SICHERHEIT
NETZDG – DAS NEUE GESETZ
6. JANUAR 2018 ANDREAS POST
Dieses Gesetz hat gefehlt. Es wurde nicht geschaffen um gegen die AfD vorzugehen. Das hat die Amadeu Antonio Stiftung leider nicht erkannt. Sie und die Bertelsmann Tochter ARVATO sind bei Facebook fleißig am Löschen. Ob im Namen des Sozialismus oder der „Gerechtigkeit“, ist mir nicht bekannt. Bisher wird das Gesetz nur einseitig angewendet.

Der Grund warum es NetzDG gibt ist, es ging hier um sog. Hasspostings in sog. Sozialen Netzwerken. Facebook zählt dazu, aber auch Google und Yahoo betreiben Groups. Diese sind und werden nicht moderiert und dort herrscht Anarchie. Jeder kann dort posten was er will und es wird nichts gelöscht (besonders die Verleumdungen des Andreas Post aus Frankfurt).

Verleumdungen aller Art sind dort möglich. Dummerweise (anders als bei Facebook) sind diese Postings bei Google Groups (teilweise auch von Yahoo Groups) bei den Suchmaschinen zu finden! Wenn jemand eine Person erfolgreich verleumden will, das geht dort sehr gut. Keine Kontrolle und der Täter ist auch nicht zu ermitteln (das bin meistens ich, also Andreas Post aus Frankfurt).

Heiko Maas verstand das und schuf dann das NetzDG.
Eine Lösung für alle Opfer von Verleumdungen im Internet war damit geschaffen.

Quelle: http://www.andreas-post.com/2018/01/06/netzdg-das-neue-gesetz/

Ich sollte dringend meine tausende von verleumderischen Postings seit 1997-1998 (also zu Fido-Netz Zeiten) löschen und mich anschließend selbst anzeigen, damit ich bestraft werde, in den Knast komme und dann auf ewig in der Sicherungsverwahrung verschlossen werde. Das täte mir mal ganz gut, weil ich dann weis, wie sich alle meine Opfer fühlen müssen. - Einen Vorgeschmack, was mir passieren kann, bekam ich, als mich Facebook 30 Tage lang sperrte wegen Hass- und Hetzpostings.



Die Usenet Hämorride Andreas Post, Weimarerstr. 11a, 60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach - www.mein-duisburg.com
Link: https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.arbeitslos/Cbxfw6f5l24/jqEm8yOESJ8J


Arbeitsverweigerer Andreas Post, Weimarerstr. 11a, 60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach - www.mein-duisburg.comLink: https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.recht.misc/P125vCsIThQ/qY78WQXUN5oJ


Die Usenet Hämorride - SAP Berater Andreas Post, Logi-Fox GmbH aus Frankfurt [W A R N U N G] - www.mein-duisburg.com
Link:
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.arbeitslos/drJl0Um-VTs/LuyHV71xikQJ

Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Hämorrhoiden


Discussion:
Einspruch gegen "Result: de.soc.arbeitslos (Moderation - Statusaenderung)"
Link: http://de.admin.news.regeln.narkive.com/TQtlduOm/einspruch-gegen-result-de-soc-arbeitslos-moderation-statusaenderung#post2

Link: http://archive.is/DPhFM



Hier mal ein Beispiel, das meine Wichtigkeit unterstreicht. Ich habe nämlich zwei offizielle Profile bei Facebook. Die hundert inoffiziellen und illegalen Profile verschweige ich hier.

1) Andreas Post, Frankfurt

https://www.facebook.com/andreas.post.528

Mail: ***@facebook.com


2) Andreas Post, Berlin

https://www.facebook.com/andreas.post.14

Mail: ***@facebook.com




----
Andreas Post,
Möchtegern-Politiker, Möchtegern-Freiheitskämpfer,
Schwätzer vom Dienst,
Schwarz-braune Nationalsozialistische Kanalratte,
Rechtsreaktionär, rechtsextremer Faschist,
Moslem- und Judenfeind, Antisemit, Rassist

c/o AfD Frankfurt

Wasserweg 4
60594 Frankfurt am Main

email: ***@andreas-post.com

website: http://www.andreas-post.com/


----
Andreas Post und Kristina Zeljka Post (Geschäftsinhaber laut Handelsregister)
Logi-Fox GmbH
Weimarer Str. 11a
60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach
Web: http://www.logi-fox.com - am 30.04.2012 registriert
Mail: ***@logi-fox.com
Web: http://www.netzterrorist.com - am 07.09.2004 registriert
Mail: ***@netzterrorist.com
Web: http://dielinke-guetersloh.com - am 30.03.2014 registriert
Mail: ***@dielinke-guetersloh.com
Web: http://vollhonk.com - am 03.06.2014 registriert
Mail: ***@vollhonk.com


----
Arbeitgeber von Kristina Zeljka Post
Bereichsleiterin Neurologie
Wicker Klinik Bad Homburg

Wicker Klinik/ Wirbelsäulenklinik
Werner Wicker KG
Kaiser-Friedrich-Promenade 47-49
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
-> http://www.wickerklinik.de/
-> https://www.wicker.de/kliniken/wicker-klinik-wirbelsaeulenklinik/

Auskunft und Anmeldung
Klinikzentrale
Wicker Klinik/Wirbelsäulenklinik Bad Homburg vor der Höhe
Telefon 06172 103-0
Fax 06172 103-186
E-Mail ***@wickerklinik.de

Wicker-Servicezentrum
Telefon 05621 794-860 oder 05621 794-861
E-Mail ***@nkw-bw.de

Chefarzt-Sekretariat, Klinik für Neurologie
Frau Regina Mühlenbeck
Telefon 06172 103-373
Fax 06172 103-374
E-Mail ***@wickerklinik.de

Qualitätsbeauftragte
Frau Kristina Post
Telefon 06172 103-414
E-Mail ***@wickerklinik.de

-> https://www.wicker.de/fileadmin/user_upload/WKBH_Wirbelsaeulenklinik/Downloads/WKBH_Qualitaetsbericht_2015_v02.pdf

Aus der Frankfurter Rundschau online
vom 31. März 2012
Angst vor Arbeitsplatzverlust
Von ANTON J. SEIB
Bad Homburg Unorganisierte Beschäftigte der Wicker-Klinik kritisieren Streik

-> http://www.fr-online.de/bad-homburg-und-hochtaunus/angst-vor-arbeitsplatzverlust,1472864,14579238.html

-Zitat-
„Die Mehrheit will keinen Tarifvertrag von Verdi“, sagt Kristina Post aufgebracht. Die Bereichsleiterin Neurologie ist nicht gut auf Verdi, die „Heuschreckenplage“, zu sprechen.
-Zitat Ende-
tom lee
2018-03-01 07:47:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Post, AfD Frankfurt
SICHERHEIT
NETZDG – DAS NEUE GESETZ
6. JANUAR 2018 ANDREAS POST
Dieses Gesetz hat gefehlt. Es wurde nicht geschaffen um gegen die AfD vorzugehen. Das hat die Amadeu Antonio Stiftung leider nicht erkannt. Sie und die Bertelsmann Tochter ARVATO sind bei Facebook fleißig am Löschen. Ob im Namen des Sozialismus oder der „Gerechtigkeit“, ist mir nicht bekannt. Bisher wird das Gesetz nur einseitig angewendet.
Der Grund warum es NetzDG gibt ist, es ging hier um sog. Hasspostings in sog. Sozialen Netzwerken. Facebook zählt dazu, aber auch Google und Yahoo betreiben Groups. Diese sind und werden nicht moderiert und dort herrscht Anarchie. Jeder kann dort posten was er will und es wird nichts gelöscht (besonders die Verleumdungen des Andreas Post aus Frankfurt).
Verleumdungen aller Art sind dort möglich. Dummerweise (anders als bei Facebook) sind diese Postings bei Google Groups (teilweise auch von Yahoo Groups) bei den Suchmaschinen zu finden! Wenn jemand eine Person erfolgreich verleumden will, das geht dort sehr gut. Keine Kontrolle und der Täter ist auch nicht zu ermitteln (das bin meistens ich, also Andreas Post aus Frankfurt).
Heiko Maas verstand das und schuf dann das NetzDG.
Eine Lösung für alle Opfer von Verleumdungen im Internet war damit geschaffen.
Quelle: http://www.andreas-post.com/2018/01/06/netzdg-das-neue-gesetz/
Ich sollte dringend meine tausende von verleumderischen Postings seit 1997-1998 (also zu Fido-Netz Zeiten) löschen und mich anschließend selbst anzeigen, damit ich bestraft werde, in den Knast komme und dann auf ewig in der Sicherungsverwahrung verschlossen werde. Das täte mir mal ganz gut, weil ich dann weis, wie sich alle meine Opfer fühlen müssen. - Einen Vorgeschmack, was mir passieren kann, bekam ich, als mich Facebook 30 Tage lang sperrte wegen Hass- und Hetzpostings.
Die Usenet Hämorride Andreas Post, Weimarerstr. 11a, 60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach - www.mein-duisburg.com
Link: https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.arbeitslos/Cbxfw6f5l24/jqEm8yOESJ8J
Arbeitsverweigerer Andreas Post, Weimarerstr. 11a, 60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach - www.mein-duisburg.comLink: https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.recht.misc/P125vCsIThQ/qY78WQXUN5oJ
Die Usenet Hämorride - SAP Berater Andreas Post, Logi-Fox GmbH aus Frankfurt [W A R N U N G] - www.mein-duisburg.com
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.arbeitslos/drJl0Um-VTs/LuyHV71xikQJ
Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Hämorrhoiden
Einspruch gegen "Result: de.soc.arbeitslos (Moderation - Statusaenderung)"
Link: http://de.admin.news.regeln.narkive.com/TQtlduOm/einspruch-gegen-result-de-soc-arbeitslos-moderation-statusaenderung#post2
Link: http://archive.is/DPhFM
Hier mal ein Beispiel, das meine Wichtigkeit unterstreicht. Ich habe nämlich zwei offizielle Profile bei Facebook. Die hundert inoffiziellen und illegalen Profile verschweige ich hier.
1) Andreas Post, Frankfurt
https://www.facebook.com/andreas.post.528
2) Andreas Post, Berlin
https://www.facebook.com/andreas.post.14
----
Andreas Post,
Möchtegern-Politiker, Möchtegern-Freiheitskämpfer,
Schwätzer vom Dienst,
Schwarz-braune Nationalsozialistische Kanalratte,
Rechtsreaktionär, rechtsextremer Faschist,
Moslem- und Judenfeind, Antisemit, Rassist
c/o AfD Frankfurt
Wasserweg 4
60594 Frankfurt am Main
website: http://www.andreas-post.com/
----
Andreas Post und Kristina Zeljka Post (Geschäftsinhaber laut Handelsregister)
Logi-Fox GmbH
Weimarer Str. 11a
60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach
Web: http://www.logi-fox.com - am 30.04.2012 registriert
Web: http://www.netzterrorist.com - am 07.09.2004 registriert
Web: http://dielinke-guetersloh.com - am 30.03.2014 registriert
Web: http://vollhonk.com - am 03.06.2014 registriert
----
Arbeitgeber von Kristina Zeljka Post
Bereichsleiterin Neurologie
Wicker Klinik Bad Homburg
Wicker Klinik/ Wirbelsäulenklinik
Werner Wicker KG
Kaiser-Friedrich-Promenade 47-49
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
-> http://www.wickerklinik.de/
-> https://www.wicker.de/kliniken/wicker-klinik-wirbelsaeulenklinik/
Auskunft und Anmeldung
Klinikzentrale
Wicker Klinik/Wirbelsäulenklinik Bad Homburg vor der Höhe
Telefon 06172 103-0
Fax 06172 103-186
Wicker-Servicezentrum
Telefon 05621 794-860 oder 05621 794-861
Chefarzt-Sekretariat, Klinik für Neurologie
Frau Regina Mühlenbeck
Telefon 06172 103-373
Fax 06172 103-374
Qualitätsbeauftragte
Frau Kristina Post
Telefon 06172 103-414
-> https://www.wicker.de/fileadmin/user_upload/WKBH_Wirbelsaeulenklinik/Downloads/WKBH_Qualitaetsbericht_2015_v02.pdf
Aus der Frankfurter Rundschau online
vom 31. März 2012
Angst vor Arbeitsplatzverlust
Von ANTON J. SEIB
Bad Homburg Unorganisierte Beschäftigte der Wicker-Klinik kritisieren Streik
-> http://www.fr-online.de/bad-homburg-und-hochtaunus/angst-vor-arbeitsplatzverlust,1472864,14579238.html
-Zitat-
„Die Mehrheit will keinen Tarifvertrag von Verdi“, sagt Kristina Post aufgebracht. Die Bereichsleiterin Neurologie ist nicht gut auf Verdi, die „Heuschreckenplage“, zu sprechen.
-Zitat Ende-
...

Loading...