Discussion:
Wahlprüfsteine für die Landtagswahl im Saarland + Protest in Hannover
(zu alt für eine Antwort)
w***@gmx.de
2017-03-23 09:29:52 UTC
Permalink
Raw Message
*Wahlprüfsteine der Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener für die Landtagswahl am 26.3.2017 im Saarland*

Die Fragen unten hat die-BPE der CDU, SPD, DIE LINKE, Grüne, Piraten und FDP jeweils mit der Bitte um Antwort als Wahlprüfsteine und mit einem Hinweis auf anschließende Veröffentlichung gestellt.
Die Ergebnisse der Umfrage:

- Die SPD hat die Fragen völlig igoriert und nicht geantwortet. Wir raten von deren Wahl ab.

- DIE LINKE hat die Fragen völlig igoriert und nicht geantwortet. Wir raten von deren Wahl ab.

- Die FDP hat die Fragen völlig igoriert und nicht geantwortet. Wir raten von deren Wahl ab.

- Die Antwort der CDU ist hier dokumentiert: http://www.zwangspsychiatrie.de/cms-67UN/wp-content/uploads/2017/03/Wahlpr%C3%BCfsteine_CDU.pdf Die CDU präsentiert sich - wie in Berlin - als eine Partei der Foltergesetzmacher. Besonders erschreckend ist, dass sich die CDU bei der Zwangsbehandlung nur auf Richterrecht stützt und nicht auf die Menschenrechte, ausbuchstabiert in der Behindertenrechtskonvention. Sie überlässt folterartige Zwangsbehandlung damit dem Filz von Ärzten, Richtern und Betreuern und ignoriert die Stellungnahme von Papst Franziskus völlig, der diese als Folter bezeichnet hat, siehe hier: http://www.zwangspsychiatrie.de/2015/01/psychiaterinnen-foltern-i/ Wir können nur von deren Wahl abraten.

- Die Antwort der Grünen ist hier dokumentiert: http://www.zwangspsychiatrie.de/cms-67UN/wp-content/uploads/2017/03/Wahlpr%C3%BCfsteine-_Gruene.pdf Zwar behaupten die Grünen, sich konsequent für eine menschenrechtskonforme Psychiatrie einzusetzen. Sie scheuen aber, sich der Sichtweise des UN-Berichterstatters über Folter und dem UN-Fachausschuss für die Rechte von Behinderten anzuschließen, dass psychiatrische Zwangsbehandlung Folter ist. Stattdessen weichen sie aus, wollen nur "..prüfen inwiefern [Zwangsmaßnahmen] ...aus medizinisch-psychiatrischen Gesichtspunkten erforderlich sind.."
Wie ambivalent die Grünen tatsächlich sind, offenbart sich in dieser Antwort:
Wir werden im Rahmen der uns gegeben Möglichkeiten prüfen, inwiefern die von Ihnen genannten Menschenrechtsverstöße in bestimmten Einrichtungen vorliegen.
Die Grünen akzeptieren die Freiheit von psychiatrischer Zwangsbehandlung nicht als selbstverständliche Grundrechts-Freiheit, werden also nicht aktiv gegen die psychiatrischen Zwangsmethoden, sondern wollen erst mal nur (ergebnisoffen!) prüfen.
Aus diesem flauen Wischi-Waschi eine Schlussfolgerung zu ziehen bzw. eine Wahlentscheidung zu treffen, möchten wir den Leserinnen und Lesern überlassen.
- Die Antwort der Piraten ist hier dokumentiert: http://www.zwangspsychiatrie.de/cms-67UN/wp-content/uploads/2017/03/Wahlpr%C3%BCfsteine_Piraten.pdf Als einzige sind die Piraten ohne Wenn und Aber bereit, das Folterverbot konsequent zu verteidigen. Sie versprechen auch Anfragen und wollen:

...gezielt nach Stellen zu suchen, an denen wir die Probleme mit Menschenrechtsverbrechen besonders thematisieren können.

Unsere Wahlempfehlung: Piraten wählen.
-----------------------------------------------
Die Fragen von die-BPE:
(1) Die Prüfung des deutschen Staatenberichts zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention hat 2015 bestätigt, dass psychiatrische Zwangsmaßnahmen im Sinne der UN-BRK eine Foltermaßnahme sind. Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen fordert als zuständige Kontrollinstanz eine Abschaffung aller psychiatrischer Gewaltmaßnahmen.

Frage (a): Mit welchen konkreten parlamentarischen Initiativen (Anträgen, Entwürfen, Anfragen usw.) haben sich die Grünen für die Durchsetzung des Folterverbots in der aktuellen Legislaturperiode im saarländischen Landtag eingesetzt?

Frage (b): Dennoch werden noch immer und alltäglich psychiatrische Gewaltmaßnahmen gegen Insassen in saarländischen Psychiatrien angewendet. Welche konkreten Maßnahmen werden die Grünen in der kommenden Legislatur ergreifen, um Psychiatriegewalt ausnahmslos abzuschaffen und darüber hinaus auch als Menschenrechtsverbrechen zu ächten?


(2) Artikel 12 der UN-Behindertenrechtskonvention gibt vor, dass Menschen mit angeblichen oder tatsächlichen psychischen Störungen rechtlich gleichzustellen sind. Eine solche Gleichstellung schließt Sondergesetze für „psychisch Kranke“, wie die sogenannten Psychisch-Kranken-Gesetze der Bundesländer aus. Auch hier fordert der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen in seinen ersten Allgemeinen Bemerkungen: „Die Vertragsstaaten müssen Verfahren und gesetzliche Bestimmungen abschaffen, die eine Zwangsbehandlung oder entsprechende Rechtsverstöße legitimieren.“

Frage (c): Mit welchen konkreten parlamentarischen Initiativen (Anträgen, Entwürfe, Anfragen usw.) hatben sich die Grünen für die Abschaffung des saarländischen Unterbringungsgesetzes (bzw. der darin enthaltenen Gewaltlegitimierungen) in der aktuellen Legislaturperiode im Landtag eingesetzt?

Frage (d): Werden die Grünen in der kommenden Legislaturperiode konkrete Bemühungen verfolgen, das Unterbringungsgesetz abzuschaffen und der anhaltenden Entrechtung von Menschen mit angeblichen oder tatsächlichen psychischen Störungen konsequent entgegen treten?


(3) Die Berufsbetreuer streben aktuell eine „Professionalisierung des Betreuungswesens“ an. In der Folge könnten Richter Vertrauenspersonen als Vorsorgebevollmächtigte diese Vollmacht mit der Begründung entziehen, das Wohl des/r Betroffenen könne auch entgegen dessen geäußerten Wünschen nur noch professionell von Personen mit einer beruflichen Qualifizierung bestimmt werden, insbesondere dann, wenn Ärzte dazu drängen. Damit sind Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, die die Selbstbestimmung festschreiben, akut bedroht! Denn in der Vergangenheit haben sich gerichtlich bestellte Betreuer regelmäßig als psychiatriehörige Befürworter von Psychiatriegewalt erwiesen, die sich nicht an den geäußerten Willen der Betroffen gebunden fühlen.

Frage (e): Werden die Grünen dieses Anliegen der Betreuer auf Bundesebene, insbesondere auch durch den Bundesrat, versuchen zu verhindern?
Was werden sie dazu tun?
Wenn nicht, warum nicht?

--------------------------------------------

Ausführlicher Bericht vom Protest der Initiative Zwangbefreit https://initiative-zwangbefreit.jimdo.com vor und im Niedersächsischen Landtag gegen die Novellierung des PsychKG am 9.3.2017 in Hannover:
Zwang und Körperverletzung im neuen NPsychKG: kritische Begleitung einer Anhörung im Ausschuss
http://www.unser38.de/braunschweig-innenstadt/politisches/zwang-und-koerperverletzung-im-neuen-npsychkg-kritische-begleitung-einer-anhoerung-im-ausschuss-d19786.html

-------------------------------------------

Dies sind Nachrichten des Werner-Fuß-Zentrums
im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
http://www.psychiatrie-erfahrene.de

Geisteskrank? Ihre eigene Entscheidung!
Informieren Sie sich: http://www.patverfue.de

Bitte vormerken:
T4 Umzug am 2. Mai, dem "Day of Remembrance and Resistance" um 16 Uhr ab Tiergartenstr. 4, Berlin
Das Post-Radar
2017-03-28 05:18:31 UTC
Permalink
Raw Message
Am 23.03.2017 um 10:29 schrieb Andreas Post aus Frankfurt
Nieder-Eschbach alias ***@gmail.com alias
***@gmail.com alias "Pädophile Flachmann Scheisse" alias
Rudi-Stein-***@gmx.de alias "Der Hirsch Jäger"
(***@ist.doof.de) alias Magnus (***@yahoo.de)
alias ***@gmx.de alias ***@freenet.de alias
***@gmx.net alias ***@web.de alias
mueller-***@freenet.de alias mueller-klaus-***@web.de alias
***@web.de alias ***@t-online.de alias
***@fn.de alias ***@duisburg-neuenkamp.invalid
alias DMF-***@freenet.de alias Freddy Krüger:

[Verleumderscheisse]

Na Post, keine Arbeit oder Langeweile? Mal wieder am abhartzen auf
Muttis (Kristina) Kosten? Und jetzt auch ein Aufruf zu Gewalt und Mord,
obwohl die Postscheisse dabei nicht selbst Hand anlegen will, weil die
Postscheisse sich die Finger nicht schmutzig machen will? Die
Drecksarbeit sollen doch bitte andere für die Postscheisse erledigen,
stimmts Post? Bezeichnend ist doch, das die Postscheisse immer dann
auftaucht und die Fresse aufreißt, wenn die anderen Trolle schon längst
unterwegs sind. Dann fühlt sich die Postscheisse an wohlsten, weil sich
die Postscheisse in der Gemeinschaft der Trolle unter seinesgleichen fühlt.

Post, du hast etwas vergessen:
https://geoiptool.com/de/?ip=79.206.245.206
Du kommst doch aus Frankfurt, nicht?

Kristina Zeljka Post, Melanie Post (Berlin), Fabian Horvat (Uni
Frankfurt), Leonie, Dennis und der andere Fabian wären schockiert zu
erfahren was Andreas Post aus Frankfurt Nieder-Eschbach hier so treibt.

Andreas Posts feuchte Träume und Wünsche
Tatsachen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
-----------------------------------------------------
- Türkenpimmel, lang, dick, schmutzig
- behaarte Türken, groß, stark, stinkend
- hat aber Angst vor Asylanten, Türken und Moslems
- JVA Duisburg, Knast, Gemeinschaftsdusche
- saß aber mehrere Jahre zwangsweise im Forensischen Strafvollzug
psychisch kranker Straftäter
- davon mindestens 3 Jahre in Berlin, Offenbach, Dietzenbach u. Frankfurt
- Laut Gutachten war seine Zeit im Forensik Knast länger als üblich, da
er immer wieder Mitinsassen sexuell belästigt u. mißbraucht hatte
- sexuelle Vorlieben wie Arschfick, Bücken, Analfick
- sexuelle Vorlieben wie auspeitschen, anspucken, anpissen, anscheissen
- sexuelle Vorlieben wie Spanking, Sado-Maso, BDSM, Hardcore Porno
- Der Sub vom Dienst
- Nennt seine Ehefrau "Fickschlitten"
- Der Superstalker und Intensivtäter von Frankfurt Nieder-Eschbach
- Alexander Bondarenkow aus Nowosibirsk
- Rausschmiss bei Siemens wegen Stalkings vom seinem Firmenrechner
- ist der "Handyschnellzücker" vom Landgericht Darmstadt
- ist per Du mit dem SEK der Polizeibehörde in Darmstadt
- mißbraucht die Namen öffentlicher Einrichtungen (Fake)
- mißbraucht die Namen von Privatpersonen (Fake)
- hat Angst vor Hotte und Lulke
- hat Angst vor dem Judgementteam und der Prätorianergarde
- Er nennt sich gerne "Matschbirne" und "Klorollenbezwinger"
- RTL Roadshow, die Bildzeitung, Focus Online
- Richterin Barbara Salesch
- Richter Alexander Hold
- Katharina Saalfrank als die Supernanny
- Mustafa Yildiz
- Recep Tayyip Erdogan
- Conchita Wurst
- Helene Fischer (atemlos durch die Nacht)
- Die Kastelruther Spatzen
- Spongebob, Patrick, Mr. Krabs, Thaddäus
- Tötungsphantasieen, Knochenbrecher, In-die-Eier-Schiesser
- Möchtegern-Fremdenlegionär, Hafensänger, Schwätzer vom Dienst
- Großwildjäger, Zulu-Land, Negerkral (zwei rein, einer raus)
- Vorratsdatenspeicherung zur Bekämpfung seines Stalkings
- veranstaltet Löschorgien seiner Beiträge in den Google Groups
- Die SPD muss weg, die FDP muss weg
- Die Linke Gütersloh muss auch weg
- Angela Merkel muss weg
- Pegida, Ausländer Raus!
- Kinder statt Inder
- bezeichnet seine Ehefrau als "Nazischlampe"
- meldet seine Ehefrau bei der NPD an
- Andreas Post ist Dauerhartzer
- Er lebt von Griesbrei und Haferschleim
- Arbeitergegend in Duisburg/in Frankfurt Nieder-Eschbach
- Minderjährige Mädchen belästigen
- Minderjährige Jungs belästigen
- sexuelle Belästigung Minderjähriger
- Beischlafbettler
- schaut illegale Kinderpornofilme
- Nutten auf dem Straßenstrich in Frankfurt
- Der Superlude von Frankfurt Nieder-Eschbach
- Fährt als Sextourist nach Thailand
- pädophiler Kinderficker (Thailand, international)
- Der internationale Pädophilenring
- Exhibitionist, zeigt sich nackt
- Wer-Kennt-Wen
- Penny Markt in Duisburg/in Frankfurt Nieder-Eschbach
- ist Dauergast beim Sozialpsychiatrischen Dienst
- Behandlung wegen psychischer Störungen
- Suchtberatung, Suchtbehandlung, Psychotherapie
- Er ist im örtlichen Methadon-Programm in Frankfurt Nieder-Eschbach
- Er ist Mitglied der anonymen Alkoholiker (AA)
- Andreas Post ist Junkie, heroinabhängig
- Andreas Post ist eine Suffschwuchtel
- Andreas Post ist Alkoholiker
- Andreas Post ist psychisch krank
- Andreas Post ist medikamentenabhängig
- Facebook Gruppe "Mein Duisburg"(1 Mitgl.)/"Nieder-Eschbach"(26 Mitgl.)


----
-Zitat-
In der Gruppe "Ich hasse Beischlafbettler" bei
http://www.wer-kennt-wen.de fiel Andreas Post aus Dietzenbach/Frankfurt
durch die Bemerkung eines Mitgliedes auf, das am 25.09.2009 postete:

"Und wen ich auch nicht leiden kann ist dieser Andreas Post aus
Dietzenbach, der 16-jährigen Mädchen zweideutige Kommentare in ihre
Gästebücher schreibt. Was für eine pädophile abartige Mißgeburt!!"

WKW Gruppe Saarbrücken
http://www.wer-kennt-wen.de/gruppen/saarbruecken/ich-hasse-beischlafbettler-3fdty0ve/

Dieser Beitrag wurde aus der WKW Gruppe Saarbrücken Anfang März 2014 von
Andreas Post & Kristina Post, Logi-Fox Gmbh, 60437 Frankfurt gelöscht.


---
Aber da gab es noch jemanden, der diesen Beitrag in der WKW Gruppe
Saarbrücken gesehen hatte. Und deshalb schrieb jemand am
03.03.2014
17:22 Uhr
DanielCraig sagt:
Hallo "panit1961" alias Andreas Post aus Frankfurt, alle wissen doch
was für ein Loser du bist. Da erinnern sich Leute noch an das Jahr 2009,
als du bei WKW 16-jährigen Mädchen zweideutige Kommentare in ihr
Gästebuch geschrieben hast. Man nannte dich Beischlafbettler. Deine
Scheinfirma Euro Au Pair dient offenbar der Befriedigung deiner
speziellen Vorlieben für junge Menschen bzw für junge Mädchen. Ich
finde, das Thema Rocker passt so gar nicht zu dir. Kümmere dich lieber
mal um deine Frau Kristina Post und deine 6 Kinder.


---
"panit1961" ist das Pseudonym von Andreas Post & Kristina Post,
Logi-Fox Gmbh, 60437 Frankfurt. Googelt man nach "panit1961" findet man
Einträge bei Deutsche in Perth, Youtube, Ebay, Motorradfahrer in
Mittelhessen und ein BlackBerry Support Forum (Andreas Post besitzt und
benutzt ein Blackberry 9700 Smartphone), in dem er noch bis 2014 schrieb.
-Zitat Ende-


----
Andreas Post
Logi-Fox GmbH
Weimarer Str. 11a
60437 Frankfurt am Main, Nieder-Eschbach
Web: http://www.logi-fox.com - am 30.04.2012 registriert
Mail: ***@logi-fox.com
Web: http://www.netzterrorist.com - am 07.09.2004 registriert
Mail: ***@netzterrorist.com
Web: http://dielinke-guetersloh.com - am 30.03.2014 registriert
Mail: ***@dielinke-guetersloh.com
Web: http://vollhonk.com - am 03.06.2014 registriert
Mail: ***@vollhonk.com


----
Arbeitgeber von Kristina Zeljka Post
Bereichsleiterin Neurologie
Wicker Klinik Bad Homburg

Wicker Klinik/ Wirbelsäulenklinik
Werner Wicker KG
Kaiser-Friedrich-Promenade 47-49
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
-> http://www.wickerklinik.de/
-> https://www.wicker.de/kliniken/wicker-klinik-wirbelsaeulenklinik/

Auskunft und Anmeldung
Klinikzentrale
Wicker Klinik/Wirbelsäulenklinik Bad Homburg vor der Höhe
Telefon 06172 103-0
Fax 06172 103-186
E-Mail ***@wickerklinik.de

Wicker-Servicezentrum
Telefon 05621 794-860 oder 05621 794-861
E-Mail ***@nkw-bw.de

Chefarzt-Sekretariat, Klinik für Neurologie
Frau Regina Mühlenbeck
Telefon 06172 103-373
Fax 06172 103-374
E-Mail ***@wickerklinik.de

Qualitätsbeauftragte
Frau Kristina Post
Telefon 06172 103-414
E-Mail ***@wickerklinik.de

->
https://www.wicker.de/fileadmin/user_upload/WKBH_Wirbelsaeulenklinik/Downloads/WKBH_Qualitaetsbericht_2015_v02.pdf

Aus der Frankfurter Rundschau online
vom 31. März 2012
Angst vor Arbeitsplatzverlust
Von ANTON J. SEIB
Bad Homburg Unorganisierte Beschäftigte der Wicker-Klinik kritisieren Streik

->
http://www.fr-online.de/bad-homburg-und-hochtaunus/angst-vor-arbeitsplatzverlust,1472864,14579238.html

-Zitat-
„Die Mehrheit will keinen Tarifvertrag von Verdi“, sagt Kristina Post
aufgebracht. Die Bereichsleiterin Neurologie ist nicht gut auf Verdi,
die „Heuschreckenplage“, zu sprechen.
-Zitat Ende-


----
Seine Hochzeit
http://www.hochzeitlasvegas.de/news_2005.html
-Zitat-
Was gab es Neues in 2005?
Am 31. Dezember 2005 in Las Vegas zu heiraten - das war der Wunsch von
Kristina und Andreas aus Dietzenbach. Von Gisela's Weddings Las Vegas
wurde alles vorbereitet und organisiert. Ein Hochzeitskleid wurde
ausgeliehen und die weisse Stretchlimousine stand am Hochzeitstag
bereit, um alle abzuholen. Die gemeinsamen Kinder Melanie, Fabian,
Leonie, Fabian der II. und Dennis kamen alle mit, um an der Zeremonie
teilzunehmen.
Am Hochzeitstag war nach der Trauung ein Besuch im Cirque Du Soleil
"Mystere" geplant und die anschliessende Sylvesterfeier am Las Vegas
Strip wurde mit einem phantastischen Feuerwerk beendet. Für das Jahr
2006 und die weitere gemeinsame Zukunft wünschen wir der Familie P o s t
alles Gute.
-Zitat Ende-


----
Sein Status
https://www.linkedin.com/pub/andreas-post/7/b6b/58b?trk=feed-liker
-Zitat-
Experience
SAP SCM EWM Consultant
Freelance
August 2014 - Present (8 months)worldwide

EWM Project management, EWM Consulting, EWM Development.
GAP Analyze, Blueprint, Specifications, QM/QIE, Production supply, qRFC.
CIF. Yard Management, EWM-RF. Inbound, Outbound, Inventory, Waves,
Customizing.

Am 10.12.2014 wurde der Stalker Matthias Flachmann aus der Haft
entlassen und seit dem 12.12.2014 verfolgt er mich wieder.
-Zitat Ende-

Loading...