Discussion:
Neues aus der Forschung (idw)
(zu alt für eine Antwort)
Rudolf Sponsel
2011-06-19 09:05:04 UTC
Permalink
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn Neues
lernt, Hypochonder:
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm

EAHEC:
http://www.sgipt.org/wisms/gb/beweis/m2011.htm#Nicht%20EHEC,%20sondern%20EAHEC:%20G%C3%B6ttinger%20Mikrobiologen
--
Bessere Zeiten ...
Rudolf Sponsel, Erlangen
Joachim Pimiskern
2011-06-19 13:31:27 UTC
Permalink
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.

http://idw-online.de/pages/de/news222684
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/313572.html

Grüße,
Joachim
Rudolf Sponsel
2011-06-20 09:59:46 UTC
Permalink
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
http://idw-online.de/pages/de/news222684
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/313572.html
Grüße,
Joachim
Danke, sehr interessant. Werde mal schauen, ob das eine neue Kategorie bei den
Wahnformen erfordert:
http://www.sgipt.org/gipt/psypath/wahnform.htm

Gruss: Rudolf
starless&bibleblack
2011-06-21 18:09:11 UTC
Permalink
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
Was ist daran neu?
Rudolf Sponsel
2011-06-23 09:54:44 UTC
Permalink
Post by starless&bibleblack
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
Was ist daran neu?
Wo ist der Beleg, dass es nicht so neu ist?

--
Bessere Zeiten ...
Rudolf Sponsel, Erlangen
starless&bibleblack
2011-06-23 11:50:51 UTC
Permalink
Post by Rudolf Sponsel
Post by starless&bibleblack
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
Was ist daran neu?
Wo ist der Beleg, dass es nicht so neu ist?
Unter Hypnose z. B. kann der Hypnotisierte andere Persönlichkeiten annehmen,
sich wie ein Huhn oder ein anderes Tier "fühlen", oder eine andere Person.
Er kann "schmecken" was der Hypnotiseur gerade trinkt oder isst.
Die Out-Of-Body-Phänomene gehören meiner Meinung nach auch dazu.
"Magiere" versetzten sich in Trance in Tierkörper oder Körper anderer
Menschen.
(Wobei natürlich "Realitäts-Gefühl" und Realität zwei paar Schuhe sein
können.)
Ich selbst kann mich dazu "trainieren", dass wenn ich eine Zeichnung von
"mir" an gewissen Stellen berühre, ich diese Stellen körperlich "spüren"
kann. Natürlich muss die Zeichnung für mich sichtbar sein.

Ein besonders interessantes Buch, kostenlos zum Downloaden:

Statuvolism; Or Artificial Somnambulism
by Willam Baker Fahnestock (1871)
http://ia700400.us.archive.org/20/items/statuvolismorar00fahngoog/statuvolismorar00fahngoog.pdf
Rudolf Sponsel
2011-06-23 12:54:33 UTC
Permalink
Post by starless&bibleblack
Post by Rudolf Sponsel
Post by starless&bibleblack
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
Was ist daran neu?
Wo ist der Beleg, dass es nicht so neu ist?
Unter Hypnose z. B. kann der Hypnotisierte andere Persönlichkeiten annehmen,
sich wie ein Huhn oder ein anderes Tier "fühlen", oder eine andere Person.
Er kann "schmecken" was der Hypnotiseur gerade trinkt oder isst.
Die Out-Of-Body-Phänomene gehören meiner Meinung nach auch dazu.
"Magiere" versetzten sich in Trance in Tierkörper oder Körper anderer
Menschen.
(Wobei natürlich "Realitäts-Gefühl" und Realität zwei paar Schuhe sein
können.)
Ich selbst kann mich dazu "trainieren", dass wenn ich eine Zeichnung von
"mir" an gewissen Stellen berühre, ich diese Stellen körperlich "spüren"
kann. Natürlich muss die Zeichnung für mich sichtbar sein.
Statuvolism; Or Artificial Somnambulism
by Willam Baker Fahnestock (1871)
http://ia700400.us.archive.org/20/items/statuvolismorar00fahngoog/statuvolismorar00fahngoog.pdf
Ein Beleg liegt vor, wenn der Sachverhalt - um den es hier geht - korrekt
zitiert wird. Der Hochstaplerzitierstil wie er sich z.B. in der Psychologie
durchgesetzt hat, sollte hier nicht akzeptiert werden.

--
Bessere Zeiten ...
Rudolf Sponsel, Erlangen
http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devianz/hochstap/lebbel_hs.htm#Zitierstil%20in%20der%20Psychologie
starless&bibleblack
2011-06-23 21:35:29 UTC
Permalink
Post by Rudolf Sponsel
Post by starless&bibleblack
Post by Rudolf Sponsel
Post by starless&bibleblack
Post by Joachim Pimiskern
Post by Rudolf Sponsel
Neues aus der Forschung: Körperzugehörigkeitsgefühl, Wie das Gehirn
http://www.sgipt.org/lit/pppmu/ppp2011.htm
Es ist sogar möglich, nicht nur einen dritten Arm als
zum Körper gehörig zu empfinden, sondern das Selbst ganz
in einen anderen Körper hineinzudenken.
Was ist daran neu?
Wo ist der Beleg, dass es nicht so neu ist?
Unter Hypnose z. B. kann der Hypnotisierte andere Persönlichkeiten annehmen,
sich wie ein Huhn oder ein anderes Tier "fühlen", oder eine andere Person.
Er kann "schmecken" was der Hypnotiseur gerade trinkt oder isst.
Die Out-Of-Body-Phänomene gehören meiner Meinung nach auch dazu.
"Magiere" versetzten sich in Trance in Tierkörper oder Körper anderer
Menschen.
(Wobei natürlich "Realitäts-Gefühl" und Realität zwei paar Schuhe sein
können.)
Ich selbst kann mich dazu "trainieren", dass wenn ich eine Zeichnung von
"mir" an gewissen Stellen berühre, ich diese Stellen körperlich "spüren"
kann. Natürlich muss die Zeichnung für mich sichtbar sein.
Statuvolism; Or Artificial Somnambulism
by Willam Baker Fahnestock (1871)
http://ia700400.us.archive.org/20/items/statuvolismorar00fahngoog/statuvolismorar00fahngoog.pdf
Ein Beleg liegt vor, wenn der Sachverhalt - um den es hier geht - korrekt
zitiert wird. Der Hochstaplerzitierstil wie er sich z.B. in der
Psychologie durchgesetzt hat, sollte hier nicht akzeptiert werden.
Was ist denn ein Hochstaplerzitierstil?
Oder was "empfindest" du als Hochstaplerzitierstil?

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...